MinePi

Pi Network

Warum Pi kein Schneeballsystem oder anderer Scam ist!

VonMinePi

Nov 18, 2021
no-scam

Es ist kein Schneeballsystem

Ein Schneeballsystem ist ein finanzieller Betrug, der nur durch das stetige Hinzukommen neuer Nutzer klappt. Dort werden die Investitionen der neuen Nutzer an die alten Nutzer als Rendite/Gewinn ausgezahlt und der Betreiber zwackt sich seinen Gewinn ab. Von daher klappt so ein System nur solange, wie dort auch neue Nutzer hinzukommen. Weiterhin wird dort das zirkulierende Geld immer weniger, da der Betreiber ja Teile davon aus dem“Kreislauf“ entnimmt um selbst davon zu profitieren.

Jetzt frag dich folgende Sachen:

  1. Kannst/Musstest du etwas in das Pi Network investieren? Nein, dies geht sogar gar nicht.
  2. Würdest du auch Pi’s verdienen ohne das du neue Nutzer einlädest? Ja, denn du hast eine feste Grundminingrate, auf diese erhälst du nur einen Bonus, für das Ausbauen der Community.
  3. Wie finanziert sich das Pi Network? Das Pi Network wird komplett vom Core Team privat bezahlt. Sie investieren mehr als 30.000 Dollar jeden Monat, um die Hardware der Server, die Stromkosten, die Telefonprovider Service usw. Zur Verfügung zu stellen. Daher wurde auch die optionale Werbung hinzugefügt, um das Core Team bei den Kosten etwas zu entlasten. 

Das was hier als Schneeballsystem angesehen wurde, ist das Konzept des Social Marketing, was aber etwas komplett anderes ist.

Ein weiterer Punkt ist, das die Werbung, die dazu dient das Core Team bei den Kosten zu entlasten, von jeden Pioneer optional an/aus-geschaltet werden kann.

Es ist kein Pyramidensystem

Derjenige der Leute dazu holt, verdient an den Leuten die er dazu holt und an den Leuten die diese wieder dazu holen und an denen die von diesen wieder dazu geholt werden usw.

Der Gewinn für den „Dazuholer“ ergibt sich aus der Investition der dazu geholten Leute. 

Das ist bei Pi nicht so!

  • Niemand muss was investieren. 
  • Nur du bekommst etwas für deine direkten Einladungen. 
  • Niemand über dir, und von niemandem weiter „unten“. (es gibt kein „unten“)
  • Ein Team. Keine Pyramide. 
  • Einladungen sind nicht verpflichtend.
  • Man bekommt Pi auch ganz alleine. 
  • Der spätere Gewinn ergibt sich durch den Markt und zwar für alle. 
  •  Pi ist 100% seriös und transparent.

Das Core Team bekennt sich öffentlich mit Namen und Gesicht zu Pi. Würden das Betrüger machen?

Weiterhin würde eine Universität wie Stanford (die Uni mit den meisten Nobelpreisträgern weltweit) niemals zulassen, das ihr Name im Zusammenhang mit Pi genannt wird, wenn es Betrug wäre. 

Bitte lies dir einfach einmal durch was das CT bisher gemacht hat. Dann wirst du schnell sehen, das Pi seriös ist. 

Übrigens ist Nicolas ein Dozent an der Uni Stanford und unterrichtet dort Blockchain Klassen. 

Artikel der Stanford Daily (offizielle Zeitung der Uni Stanford) über Pi:

stanforddaily.com/2019/09/16/stanford-grads-develop-cryptocurrency-for-smartphone-users-to-increase-its-accessibility/

Reputation von Nicolas (offizielle Stanford Webseite) 

hci.stanford.edu/nicolas/

Sei dabei wie +28 Millionen Menschen! Jetzt mitmachen!

Ich sende dir ein Pi: installiere die kostenlose Pi App und starte sie – die Ersteinrichtung ist selbsterklärend. Zum Abschluss der Einrichtung muss zwingend ein Einladecode (Invitation Code) eingegeben werden.

Folgt diesen Link: https://minepi.com/FaktistFaktCrew

Gib den Einladungscode „FaktistFaktCrew“ ein.

Geschafft: du bist dabei!

Ihr könnt die App auch direkt im App Store oder bei Google Play laden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert